Traumdeutungen nach islamischer tradition

Reiten Traumdeutung Islam

~December 14, 2023~

Reiten ist nur auf der Erde oder auf Pferdewegen im Allgemeinen gut. Ein Pferd auf einer Mauer, einem Dach oder in einem Heiligtum zu reiten, wäre ein schlechtes Omen, es sei denn, es handelt sich um ein geflügeltes Pferd, das zwischen Himmel und Erde fliegt. Letzteres würde auf persönliche Würde, Reisen und einen starken religiösen Glauben hindeuten.

Ein Pferd zu reiten deutet darauf hin, dass der Träumende versucht, einem ehrlichen Mann zu dienen, oder dass er den Dienst eines solchen sucht.
Ein zweiflügeliges Pferd reiten: Der Träumende wird ein König oder Herrscher werden, wenn es seine Statur erlaubt. Ansonsten wird er lediglich sein Ziel erreichen.

Ein durchgebranntes, durchdrehendes oder unkontrollierbares Pferd stellt einen wütenden und undankbaren Menschen dar, der die Dinge lässig und unbewusst nimmt. Das Gleiche gilt für ein widerspenstiges Pferd.

Auf einem gezähmten Pferd reiten.

Reiten auf einem gezähmten Pferd, das sich langsam und präzise unter dem Kommando des Reiters bewegt: Wird Macht, Autorität, Status, Würde und Geld in dem Maße haben, wie das Pferd im Traum gehorsam war. Das Anbinden eines Pferdes hätte die gleiche Bedeutung.

Sturz vom Rücken eines Pferdes

Vom Rücken eines Hengstes oder einer Stute fallen, während man ohne Sattel reitet: Die Autorität wird geschwächt, die Verhältnisse verschlechtern sich, und die Frau des Träumenden wird von Korruption heimgesucht.

Im Traum von einem Pferd abzusteigen bedeutet, eine Sünde zu begehen, die einen dazu zwingt, seine Position aufzugeben oder aus seinem Job zu fliegen. Ein behaartes Pferd im Traum deutet auf eine große Familie hin.

Auf einem weißfüßigen Pferd mit weißen Fransen und weißem Geschirr reiten, während man als vollwertiger Reiter gekleidet ist: Erlangt Macht und Ansehen, verdient Anerkennung und lebt in Sicherheit vor allen Widersachern. Wäre der Träumende ein Kämpfer, wäre ein braunes, roanfarbenes oder rötlich-braunes Pferd ideal. Der Salamander (eine Farbe der arabischen Pferde) steht sowohl für Adel als auch für Krankheit.

Reiten auf einem gesattelten Hengst oder einer Stute: Würde und Autorität, denn das Reiten ist ein königliches Privileg, und König Salomon pflegte zu reiten. Diese Autorität könnte von einer Frau kommen, die der Träumende heiratet, oder von einer Sklavin, die er kauft. Ein solcher Traum wäre jedoch ungünstig, wenn der Träumende ohne Zügel reitet, die für Führung, Weisheit, Religion und Befehl stehen. Der Verlust der Kontrolle bedeutet auch, dass Vorteile verloren gehen.

Stellt sich ein Mensch vor, dass er ein perfektes Pferd reitet, das sanft und anmutig trabt, bedeutet dies, dass er Ehre, Würde und Ansehen erlangt. Die gleiche Interpretation gilt, wenn er sich vorstellt, das Pferd zu besitzen, zu erhalten oder zu sichern. Denn der Prophet Muhammad (Sallallaahu-alayhi-wasallam) sagte: “Das Pferd. Gewiss, sein Rücken ist eine Quelle des Ruhmes für dich, und sein Bauch eine Quelle des Wohlstands.”

Ein Pferd zu reiten und es laufen zu lassen, bis es schwitzt: Du wirst von der Leidenschaft übermannt werden und Sünden begehen, um deinen Lebensunterhalt zu verdienen.

Es ist erwähnenswert, dass das Schwitzen beim Laufen eine Ausgabe für eine schlechte Sache ist, wie es im Heiligen Koran heißt: “Lauft (flieht) nicht, sondern kehrt zurück zu den guten Dingen dieses Lebens, die euch gegeben wurden, und zu euren Häusern, damit ihr zur Rechenschaft gezogen werdet.” Sie sagten: “Wehe uns!” “Wehe uns! Wir waren wirklich Frevler!” “Al-Anbiyae” [Die Propheten], Verse 13-14).


Weitere Bedeutungen finden Sie hier:

Islamische Deutung von Pferden im Traum
equine74.com